Home » Classical Downloads » Hi-Res Downloads » 24bit/96kHz » Guido Mancusi: Passio Domini Secundum Joannem (24/96 FLAC)

Guido Mancusi: Passio Domini Secundum Joannem (24/96 FLAC)

Guido Mancusi: Passio Domini Secundum Joannem (24/96 FLAC)

Guido Mancusi: Passio Domini Secundum Joannem (24/96 FLAC)

Composer: Guido Mancusi
Performer: Lorin Wey, Theresa Krügl, Michael Nagl, Matthias Liener, Anna-Katharina Tonauer, David Sitka, Richard Strobl, Christoph Bleiberschnig, Kyung-Chan Bahk, Philipp Eduard, Chorus Duplex Wien
Format: FLAC (tracks)
Label: Paladino
Release: 2020
Size: 1.02 GB
Recovery: +3%
Scan: cover

Passio Domini Secundum Joannem, Pt. 1
01. No. 1, Im Namen des Vaters
02. No. 2, Nach diesen Worten
03. No. 3, Herr, ich habe missgehandelt
04. No. 4, Simon Petrus aber
05. No. 5, In dir ist Frieden

Passio Domini Secundum Joannem, Pt. 2
06. No. 6, Die Soldaten, ihre Befehlshaber
07. No. 7, Seelig ist die Seele
08. No. 8, Die Hohepriester
09. No. 9, Wer schlägt dich?
10. No. 10, Mache dich o Mensch bereit
11. No. 11, Simon Petrus aber
12. No. 12, Er leugnete und sagte
13. No. 13, Es war verwunderlich

Passio Domini Secundum Joannem, Pt. 3
14. No. 14, Von Kajaphas brachten sie Jesus
15. No. 15, Wenn er kein Übeltäter wäre
16. No. 16, Pilatus sagte zu ihnen
17. No. 17, Uns ist es nicht gestattet
18. No. 18, So sollte sich das Wort erfüllen
19. No. 19, Gar nicht flüchtig und sehr wichtig
20. No. 20, Pilatus ging wieder in das Praetorium hinein
21. No. 21, Herr! Ich glaube, hilf mir schwachen
22. No. 22, Nachdem er das gesagt hatte
23. No. 23, Nicht diesen sondern Barrabas
24. No. 24, Was habe ich getan?
25. No. 25, Die Soldaten flochten einen Kranz
26. No. 26, Heil dir König der Juden
27. No. 27, Wer hat dich so geschlagen
28. No. 28, Pilatus ging wieder hinaus
29. No. 29, Ans Kreuz mit ihm
30. No. 30, Nehmt ihn und kreuzigt ihn
31. No. 31, Wir haben ein Gesetz
32. No. 32, Als Pilatus das hörte
33. No. 33, Wenn du ihn freilässt
34. No. 34, Auf diese Worte hin
35. No. 35, O große Lieb

Also available:  The Art of Ruggiero Ricci (5 CD box set, FLAC)

Passio Domini Secundum Joannem, Pt. 4
36. No. 36, Sie übernahmen Jesu
37. No. 37, Sag nicht, der König der Juden
38. No. 38, Valet will ich dir geben
39. No. 39, Nachdem die Soldaten Jesus ans Kreuz geschlagen hatten
40. No. 40, Wir wollen ihn nicht zerteilen
41. No. 41, So sollte sich das Schriftwort erfüllen
42. No. 42, Geh nicht nach Syrien, sagten sie
43. No. 43, Ach liebe Seele
44. No. 44, Bei dem Kreuz
45. No. 45, Johannes, Johannes!
46. No. 46, Danach, als alles vollbracht war
47. No. 47, Das hat er alles uns getan

Passio Domini Secundum Joannem, Pt. 5
48. No. 48, Weil Rüsttag war
49. No. 49, Ich rief den Herrn in meiner Not
50. No. 50, Und der, der es gesehn hat
51. No. 51, Josef aus Arimathäa
52. No. 52, So tat Josef wie ihm befohlen ward
53. No. 53, O Traurigkeit, o Herzeleid

This work reflects the preoccupation with death, anxiety, love and transcendence. The meaning of existence in the life of a man. The attempt to walk along familiar paths anew. A sharp, clear and critical look at one’s own religion. The perception of life, neighborly love, friendship, hope, love and sacrifice, when one takes a philosophical journey into the depths of one’s inner self. Guido Mancusi was soprano soloist at the Vienna Boys’ Choir. He graduated from the Vienna Music School and studied afterward at the Vienna Conservatory of Music and at the Wiener Musikhochschule. He has won multiple prizes at international composition competitions. At present, Mancusi serves as the conductor of the Wiener Volksoper, works as a freelance conductor and teaches at a private university for Music and performing arts in Vienna.

Leave a Reply